FANDOM


Xfactornormal
The X Factor ist eine Castingshow aus dem Vereinigten Königreich, die ein ähnliches Konzept wie Pop Idol aufweist. Sie wird zweimal pro Woche, in der Regel samstags und sonntags auf dem britischen Fernsehsender ITV ausgestrahlt.

JuryBearbeiten

  • Simon Cowell (2004-2010; 2014-)
  • Louis Walsh (2004-)
  • Sharon Osbourne (2004-2007; 2013)
  • Dannii Minogue (2007-2010)
  • Cheryl Cole (2008-2010; 2014-)
  • Gary Barlow (2011-2013)
  • Tulisa Contostavlos (2011-2012)
  • Kelly Rowland (2011)
  • Nicole Scherzinger (2012-2013)

KonzeptBearbeiten

Erfunden und produziert wurde „The X Factor“ von dem britischen Musik- und TV-Produzenten Simon Cowell. Die Ähnlichkeiten der Castingformate von Pop Idol und The X Factor wurden später gerichtlich in einem Rechtsstreit behandelt, den Cowell aber für sich entscheiden konnte. Hauptunterschiede zum Pop-Idol-Format existieren neben einem anderen Corporate Design in der Möglichkeit der Wettbewerbsteilnahme für Kandidaten jenseits des abgeschlossenen 30. Lebensjahres und für (Gesangs-)Gruppen. Das Mindestalter beträgt 14 Jahre (in den ersten drei Staffeln 16). Die Kandidaten werden drei (ab der vierten Staffel vier) Teilnehmerkategorien (bis 24 Jahre, ab der vierten Staffel nach weiblichen und männlichen Kandidaten getrennt; ab 25 Jahren; Gruppen) zugeordnet. Jede Kategorie wird von einem der Jurymitglieder betreut.

Little MixBearbeiten

Jade Thirlwall, Leigh-Anne Pinnock, Perrie Edwards und Jesy Nelson bewarben sich bei "The X Factor" als Solokünstlerinnen. Allen vieren wurde bei ihrer Audition gesagt, man könne sich sie in einer Girlgroup vorstellen. Jade stand diesem Vorschlag eher abgeneigt gegenüber, während Perrie, Jesy und Leigh-Anne eine neutrale Reaktion zeigten. Nach dem Bootcamp, wo alle vier scheiterten, wurde mit Perrie und Jesy die vierköpfige Gruppe "Faux Pas" gegründet, mit Jade und Leigh-Anne wurde die dreiköpfige Gruppe "Orion" gegründet. Beide Gruppen schafften es nicht durch das Richter-Haus. Aufgrund einer späteren Entscheidung wurde aus beiden Gruppen zwei Mitglieder zurückgerufen, um die vierköpfige Band Rythmix zu gründen.

PerformancesBearbeiten

Performances von Little Mix (bis Liveshow vier Rythmix) und ihren Mitgliedern bei "The X Factor".